Tipp zur Batterieverwendung, Markttrends, Technische Informationen zur Batterie

Warum interessieren sich so viele Automobilhersteller für Lithium-Eisenphosphat-Batterien?

Car Batteries 1

Als „Herzstück“ des neuen Energiefahrzeugs kann die Energiebatterie die Reichweite, die Sicherheit und andere wichtige Eigenschaften eines reinen Elektrofahrzeugs bestimmen. Im Rahmen der bisherigen Politik hat der Markt aufgrund der hohen Energiedichte die Nickel-Kobalt-Managan-Batterie (NCM-Batterie) bevorzugt, doch seit 2020 ist die installierte Kapazität der NCM-Batteriezelle zurückgegangen und die installierte Kapazität der LFP-Batterie steigt.

Nach Angaben der China Automotive Power Battery Industry Alliance wird der Absatz von Strombatterien in China im Jahr 2020 bei 65,9 GWH liegen. Von diesen wurden 38,9 GWH (61,1%) NCM-Batterien installiert, was einem kumulativen Rückgang von 4 % entspricht. Während 24,4 GWH (38,3%) der Lithium-Eisenphosphat installiert wurden, was einem kumulativen Anstieg von 20,6 % entspricht, sind sie die einzige Art von Strombatterien, deren Absatz im Vergleich zum Vorjahr gestiegen ist.

So wird es 2021 mehr Modelle mit Lithium-Eisenphosphat-Batterien geben: Im März kündigte ein Golfwagenhersteller neue EV-Batteriemodelle für das G3 und das P7, die mit Lithium-Eisenphosphat-Akkus ausgestattet sein werden, hat Ula Mitte März auch drei Lithium-Eisenphosphat-Versionen veröffentlicht. Darüber hinaus hat das Ministerium für Industrie und Informationstechnologie (MIIT) Anfang März die 342. Charge von „Road vehicle manufacturing enterprises and products announcement“ herausgegeben, die 22 Typen von Elektrofahrzeugen mit LFP b Batteriepack 72V 100AH LFP-Batteriepack und 144V 200AH Akku-Pack sind unsere meistverkauften Modelle.

Autobatterien

Warum sind so viele Automobilhersteller an Lithium-Eisenphosphat-Batterien interessiert und nicht an NCM-Batterien?

Lithium-Eisen-Phosphat kostet weniger und ist leichter zu kaufen

Laut einer im Dezember veröffentlichten Bloomberg New Energy Watch-Studie liegt der Weltmarkt für hochwertige NCM-Batteriezellen bei 180 $/kWh gegenüber 160 $/kWh für Lithiumeisenphosphat, was einem Unterschied von 20 $ entspricht.

Derzeit beträgt die Batteriekapazität der meisten reinen Elektrofahrzeuge 70 kwh. Wir berechnen diese Kapazität (ohne die Kosten für die Batteriezusammensetzung), und die Kosten für die Verwendung von NCM-Batteriezellen beträgt $ 12.600 (RMB 91.800), eine Lithium-Eisenphosphat-Batterie kostet nur $ 11.200 (72.800). Der Unterschied liegt bei etwa 1400 Dollar, und je größer die künftige Batterie ist, desto größer ist der Unterschied.

Das ist der Hauptgrund, warum das Model 3 249.900 RMB statt 271.550 RMB kosten wird, je nach Anwendung des LFP-Akkupacks.

Lithium-Eisenphosphat, höhere Sicherheitsleistung, langlebiger

Dem Problem der Selbstentzündung von Fahrzeugen mit neuer Energie wurde viel Aufmerksamkeit gewidmet; es wird davon ausgegangen, dass es im Jahr 2020 mehr als 50 Brandfälle geben wird, von denen die meisten auf Selbstentzündung zurückzuführen sind. Zuvor hatte Liu Peng, stellvertretender Generalsekretär der National Big Data Federation of New Energy Vehicles, erklärt, dass sich die meisten Unfälle mit neuen Energiefahrzeugen in einem Zustand mit hohem SOC ereigneten, in dem die NCM-Batterie aufgrund ihrer hohen Energiedichte und ihrer hohen Aktivität anfälliger für thermisches Versagen ist; Zersetzung und Explosion können bei Temperaturen von 250 °C bis 300 °C auftreten.

Die Lithium-Eisenphosphat-Batterie zersetzt sich bei einer Temperatur von über 600 °C und ist damit stabiler als die NCM-Lithiumbatterie für Elektrofahrzeuge. Darüber hinaus kann die Lithium-Eisenphosphat-Batterie 3.500 Mal aufgeladen werden, bevor sie auf 80 % der vorgeschriebenen Austauschgrenze abfällt, was schätzungsweise mehr als 10 Jahre hält, während die NCM-Lithium-Batterie nach etwa 2.000 Aufladungen die Grenze erreicht hat und nur noch etwa sechs Jahre halten wird.

Die Unzulänglichkeiten von Lithium-Eisenphosphat-Batterien haben sich mit der Weiterentwicklung der Technologie verringert

Im Jahr 2019 hat die Regierung den Schwellenwert für die Subventionspolitik angehoben. Die Energiedichte der Strombatterie musste 105 Wh/kg erreichen, und die Reichweite der Batterie musste 250 km betragen, bevor die Subventionierung erfolgen konnte. Allerdings war die Technologie zu diesem Zeitpunkt noch nicht ausgereift genug, Lithium-Eisenphosphat-Batterien mit geringer Energiedichte schwer zu erhalten Subventionen, viele Autohersteller wählen eine höhere Energiedichte NCM Lithium-Ionen-Batterien.

Aber da die chinesische Batterietechnologie reift, haben viele Energiebatterieunternehmen Wege entwickelt, um das Problem der geringen Energiedichte von Lithiumeisenphosphat zu lösen, wie die CTP-Technologie, die die interne Struktur des Batteriepacks verändert, das Modul entfernt und den Kern direkt aus dem Pack zusammensetzt. Dies erhöht die Volumennutzung des Akkupacks um 15-20% und die Energiedichte um 10-15%.

Elektrofahrzeug-Lithium-Batterie

Darüber hinaus gibt es eine weitere Verpackungstechnik die Batterie durch die CTP (Cell to Pack) Design-Ideen, direkt entfernt die Batterie-Pack internen Rahmen, durch die seitliche dichte Anordnung von mehrreihigen Zellen, wird die Nutzung des internen Raumes auf etwa 60% zu verbessern . Das Ergebnis ist eine Erhöhung der Gesamtenergiedichte und der Kapazität des Akkupacks. Das Akkupaket hat zum Beispiel eine Gesamtenergie von 76,9 kwh und eine Energiedichte von 140 Wh/kg.

Das neue CTP-Design-Konzept macht nicht nur die Klinge Batterie in der Performance-Parameter, um das durchschnittliche Niveau zu erreichen, durch die Verringerung der Batterie-Montage-Modul Endplatte, Seitenplatte und für die Befestigung des Moduls Rahmen, Schrauben und andere Verbindungselemente verwendet, es reduziert auch einen Teil der Herstellungskosten und verbessert die Fertigungseffizienz.

Wie wählt man zwischen Lithium-Eisenphosphat-Batterie und NCM-Batterie?

Obwohl die Kapazität der Lithium-Eisen-Phosphat-Batterie steigt, ist die Batterie nicht vollständig ersetzen die NCM-Lithium-Batterie, viele Autohersteller wählen, um „Zwei Beine“-Weg, das gleiche Modell wird zwei verschiedene Batterie-Versionen zu veröffentlichen. Viele Verbraucher werden sich fragen, wie sie sich zwischen den beiden Versionen entscheiden sollen.

Meiner Meinung nach, die spezifische Wahl oder müssen auf das Auto basiert werden, nehmen wir die XiaoPeng P7 und Ula gute Katze zum Beispiel.

Die erste ist die Xiaopeng P7, die Lithium-Eisen-Phosphat-Version der Startpreis hat sich nicht geändert, aber in der Reichweite und Konfiguration wurden angepasst, die von 586 km bis zu 480 km, in der Konfiguration mit dem XPILOT 2.5-System. Wenn Sie die aktuelle Selbstfahrfunktion erleben wollen und keine sehr große Reichweite benötigen, halte ich die Lithium-Eisen-Phosphat-Version für besser geeignet, aber wenn Kunden das neue Energieauto häufig für Langstreckenfahrten nutzen, ist eine NCM-Batterie die bessere Wahl, da eine längere Batterielebensdauer die Reichweitenangst sicher verringern kann.

Dann gibt es noch Ula, die Lithium-Eisenphosphat-Version, die in Preis, Ausstattung und Reichweite mit der NCM-Lithium-Lithium-Ionen-Version identisch ist. Daher ist für die Verbraucher braucht, um ihre eigene Region, wenn eine Entscheidung zu treffen, obwohl die aktuelle Lithium-Eisen-Phosphat-Auto-Modell als zusätzliche Temperaturregelung Technologie BMS kann die Probleme, die durch niedrige Temperaturen auf die Batterie verursacht werden, minimieren, aber angesichts der extremen Kälte oder mehr oder weniger wird zu einer gewissen Verringerung der Lebensdauer der Batterie führen, wenn das Leben in der kalten Gegend im Winter, schlage ich vor, Sie wählen NCM Lithium-Batterie wird besser geeignet sein.

Am Ende

Nach der Verbesserung der Technologie, der Vorteil der Lithium-Eisen-Phosphat-Batterie wird mehr prominente, von der Elektrofahrzeug installierte Kapazität kann die steigende Entwicklung der Lithium-Eisen-Phosphat-Batterie zu sehen, aber dies bedeutet nicht den Rückgang der NCM Lithium-Batterie. Von SmartPropel Meinung nach haben diese beiden unterschiedlichen Batterien, wie der Erdgaseinlass und die Turboaufladung in der Ära der Benzinautos, ihre eigenen Vor- und Nachteile, die einen komplementären Weg bilden, um eine breitere Palette von Nutzungsszenarien abzudecken und den mehr Auswahlmöglichkeiten für die Verbraucher von Elektrofahrzeugen.