Technische Informationen zur Batterie

BMS Top 3 Kernfunktionen: Zellmonitor, SOC-Schätzung, Einzelzellenbilanz

bms

Das Batteriemanagementsystem (BMS) ist ein wichtiges Bindeglied zwischen Bordnetzbatterie und Elektrofahrzeug.

Das BMS sammelt, verarbeitet und speichert wichtige Informationen während der Arbeit der Batterie und tauscht Informationen mit den Peripheriegeräten, wie z. B. dem Fahrzeugsteuergerät, aus, um die Hauptprobleme der Sicherheit, Verfügbarkeit, Benutzerfreundlichkeit und Lebensdauer des Lithiumbatteriesystems zu lösen.

Nehmen wir das BMS von SmartPropel 72V 100Ah Lithium-Batterie für Elektrofahrzeuge zum Beispiel besteht die Hauptfunktion darin, die Nutzungsrate der Batterie zu verbessern, die Batterie vor Überladung und Überentladung zu schützen, die Lebensdauer der Batterie zu verlängern und den Batteriestatus zu überwachen. Laienhaft ausgedrückt handelt es sich um ein System zur Verwaltung, Steuerung und Nutzung von Akkupacks.

Die drei Hauptfunktionen von BMS sind die Überwachung der Zellen, die Schätzung des Ladezustands (SOC) und der Ausgleich der Zellen.

Bms
BMS

1.Zellüberwachungstechnologie

  1. Einzelne Zelle Spannungserfassung
  2. Erfassung der Temperatur einer einzelnen Zelle
  3. Erkennung des Akkustroms

Eine genaue Temperaturmessung ist auch für den Betriebszustand des Akkupacks wichtig, einschließlich der Temperaturmessung des einzelnen Akkus und der Temperaturüberwachung der Kühlflüssigkeit des Akkupacks. Es ist notwendig, die richtige Anzahl von Positions- und Temperatursensoren einzustellen, um gut mit dem BMS-Steuermodul zusammenzuarbeiten.

Die Überwachung der Flüssigkeitstemperatur der Batterie konzentriert sich auf die Flüssigkeitstemperatur am Ein- und Auslass, und die Überwachungsgenauigkeit ist ähnlich wie bei der Einzelbatterie.

2.SOC Technologie

Der SOC ist der wichtigste und schwierigste Parameter in BMS, denn alles andere basiert auf dem SOC, so dass seine Genauigkeit und Shandong Bar (auch bekannt als Fehlerkorrekturfähigkeit) extrem wichtig sind. Ohne einen genauen SOC-Wert können selbst zahlreiche Schutzmaßnahmen nicht verhindern, dass das BMS ordnungsgemäß funktioniert, da sich die Batterie häufig in einem geschützten Zustand befindet und ihre Lebensdauer nicht verlängert wird. Je höher die Genauigkeit der SOC-Schätzung, desto größer ist die Reichweite des EV bei gleicher Batteriekapazität. Eine hochpräzise SOC-Schätzung kann die Leistung des Akkupacks maximieren.

Die derzeit am häufigsten verwendeten Berechnungsmethoden sind die Ampere-Stunden-Integralmethode und die Leerlaufspannungs-Kalibrierungsmethode. Durch die Erstellung des Batteriemodells und das Sammeln einer großen Menge an Daten werden die tatsächlichen Daten mit den berechneten Daten verglichen, was auch das technische Geheimnis jeder Familie ist. Es ist notwendig, viele Daten über einen langen Zeitraum zu sammeln, und es ist einer der technischsten Teile von SmartPropel . SmartPropel und unsere Partner haben wichtige Patente in Bereichen angemeldet, die mit BMS zusammenhängen, wie z. B. Batteriekühlung, Sicherheit und Ladeausgleich.

3. die Entzerrungstechnik

Beim passiven Ausgleich wird in der Regel ein Widerstand verwendet, um die „zusätzliche Ladung“ einer Batterie mit hoher Kapazität freizusetzen und so das Ziel des Ausgleichs zu erreichen. Die Schaltung ist einfach und zuverlässig, die Kosten sind niedrig, aber der Wirkungsgrad der Batterie ist auch niedrig.

Beim aktiven Ausgleich wird die überschüssige Leistung während des Ladevorgangs an die Zelle mit hoher Kapazität und während des Entladevorgangs an die Zelle mit niedriger Kapazität übertragen. Die Kosten sind höher, der Schaltkreis ist komplex und die Zuverlässigkeit ist gering. In Zukunft, wenn die Konsistenz der Zelle zunimmt, könnte der Bedarf an passivem Ausgleich abnehmen.

Fast alle großen Automobilhersteller verfügen über eine passive Entzerrungstechnik, die meisten haben eine aktive Entzerrungstechnik als Reserve. Das passive Gleichgewichts-BMS hat eine große Anzahl von Maschinen und nimmt einen hohen Anteil am Markt für neue Energiefahrzeuge ein. Der Hauptgrund für dieses Phänomen sind die Kosten. Die Kosten für ein aktives Ausgleichs-BMS sind weitaus höher als für ein passives Ausgleichs-BMS.

In Anbetracht der Verbrauchsgewohnheiten auf dem Weltmarkt werden viele neue Energiefahrzeuge hauptsächlich als Mittel- und Unterklassefahrzeuge vermarktet. Um die Kosten streng zu kontrollieren, basiert der Bedarf an Ersatzteilen für das Hauptmaschinenwerk auf dem Prinzip „Erfüllung der Grundfunktionen und geringere Kosten“, die Kosten für den aktiven Ausgleich sind viel höher als die des passiven Ausgleichs. Wenn der passive Ausgleich die Grundfunktionen erfüllt, wählt die EV-Fabrik vorzugsweise das passive Gleichgewichts-BMS.

4. die Sicherheitstechnik

Battery Management System Design sollte auf der Grundlage der Batteriespannung, Temperatur, und die Anwendung Umwelt zu bestimmen, die Batterie zu laden und zu entladen Macht, Informationen Feedback zurück an das Fahrzeug, so dass die Batterie in einem komfortablen grünen Bereich verwendet werden.

Die Batterie ist ein elektrochemischer Träger, wenn das Aufladen, wird es eine Vielzahl von Reaktionen, im Falle von vielen externen unsicheren Faktoren, wie die Sicherheit des Batterie-Systems zu gewährleisten, ist das Kernproblem für Batterie-Management-Technologie.

SmartPropel Original Work Writer:Nancy